GALERIE


Paul Biedermann setzt sich für Flutopfer ein

06.2013

Paul Biedermann sprach bei Günther Jauch darüber, wie er die Flut in seiner Heimatstadt Halle an der Saale erlebt hat und setzt sich aktiv ein, um den Opfern der Jahrhundertflut zu helfen.

Er packte selbst mit an, um den Opfern in seiner Stadt bei den Aufräumarbeiten zu unterstützen. "Alle waren motiviert – man wollte seiner Stadt helfen, etwas Gutes tun. Diejenigen, die dort nächtelang durchgearbeitet haben, sind für mich wahre Helden."sagte er in der ARD-Sendung von Günther Jauch. 

Die Sendung wurde zudem von einer groß angelegten Spendenaktion der ARD begleitet. Hier nahm der Schwimm-Weltmeister neben seinem Beitrag in der Talkrunde am Telefon der Spendenhotline Anrufe der Zuschauer entgegen und leistete so einen weiteren Beitrag zur Unterstützung der Opfer.