GALERIE


Lars Riedel siegt mit seinem Team beim "Starbiathlon 2014"

02.2014

Rund 3,82 Millionen Menschen verfolgten im Fernsehen, wie Diskus-Olympiasieger Lars Riedel, Schlagersängerin Stefanie Hertel und Moderator Marco Schreyl den Pokal beim "Starbiathlon 2014" in Garmisch-Partenkirchen gewannen. "Ich werde hier um meine Nachnominierung für Sotschi kämpfen," erklärte Lars Riedel seine Teilnahme.

 

Lars Riedel traf auch auf den Let´s Dance-Juror Joachim Llambi. "Mit dem Llambi fängt der Psychokrieg schon beim Frühstück an." Beim Fototermin fiel Llambi regelrecht über Riedel her. Grund ist die gnadenlose Beurteilung von Riedels Tanzkünsten: "Er hat gesagt, dass die Musik nur in den seltensten Fällen meinen Rhythmus widerspiegelte und noch bösere Sachen." Llambi lässt das kalt: "Der Lars soll sich nicht so haben. Mit einem Psychokrieg kann er mir keine Angst machen. Meines Wissens gibt es nämlich beim Star Biathlon keine Juroren. Und im sportlichen Wettkampf muss er mich erst einmal schlagen." Und das tat Lars Riedel dann auch eindrucksvoll.

 

Ebenfalls mit am Start waren: Mareile Höppner, Patrick Bach, Ulla Kock am Brink, Thomas Heinze, Alena Gerber, Joachim Llambi, Oliver Mommsen, und Heio von Stetten und Christian Neureuther als Ersatz für Miroslav Nemec.

 

Die Promis mussten nicht nur im Biathlon gegeneinander antreten. Erstmals standen auch ein Parallel-Slalom, Downhill-Zipfelbob und ein Hornschlitten-Rennen am Gudiberg an, in denen sich die sogenannten Allrounder eines jeden Teams messen werden.

 

Matthias Opdenhövel und Magdalena Neuner führten durch den "Starbiathlon 2014".